Herzlich willkommen

EIN GEMEINSCHAFTSPROJEKT VON LICHTSPIELTHEATER WUNDERVOLL, INSTITUT FÜR NEUE MEDIEN, KUNSTSCHULE ROSTOCK, LOHRO

Let’s share! Nutzen statt besitzen. Aktionstag in der FRIEDA

10704027_734075319994999_2797882739485246847_n

 

Sonnabend, 22. November 2014, ab 11 Uhr in der Frieda

 

Die Bohrmaschine liegt ungenutzt im Regal, das Auto wird selten bewegt und einen Schrebergarten trauen sich viele Menschen in Eigenregie nicht zu. Doch ein neuer (alter) Trend verbreitet sich in Deutschland, oft mit Hilfe des Internets: Share Economy. Menschen wollen Dinge nicht mehr besitzen, sondern an ihnen teilhaben. Die Umwelt sowie Ressourcen werden geschont und Menschen kommen zusammen. Wie steht es um die Share Economy in Rostock? Welche Projekte gibt es? Wir laden Euch ein zum Mitmachen und Diskutieren – im Repair-Café, in der Fahrrad-Werkstatt oder in der Klamotten-Klinik.

 

* Fairer Brunch ab 11 Uhr
* Dokumentarfilm „Weniger ist mehr. Die Grenzen des Wachstums und das bessere Leben“
* Mitmach-Angebote: Repair Café, Klamottentauschbörse, Fahrradwerkstatt, Klamottenklinik, Papierwerkstatt, Mitmach-Zirkus und Basteln mit Recyclingmaterialien …
* Impulse und Projektvorstellungen zum Thema Share-Economy u.a. Food-Coop, Crowdfunding, Creative Commons, freies Funknetz, Tauschring, Gemeinschaftlicher Hausbesitz …
* 18 Uhr Abschluss-Impro-Show mit der Gruppe “Freispiel”

 

hier geht´s zum Programmflyer 


Veranstalter: Eine-Welt-Landesnetzwerk in Kooperation mit AStA der Uni Rostock, Heinrich-Böll-Stiftung MV, KARO gAG, Ökohaus und Sobi

 

Aktive Initiativen: ADFC, AStA der Uni Rostock, BAF gAG, Bunte Höfe, ESG Rostock, Grüne Hochschulgruppe Rostock, institut für neue medien, Jugendmedienverband MV, Kunst.Schule.Rostock, li.wu., LOHRO, NABU Rostock, Open Fair Team, Opennet Initiative, PopKW, Repair Café Rostock, Sense.Lab., Tauschring Rostock, Transition Town Rostock, Weltladen Rostock

FRIEDA entdecken


Mitmachangebote, Filme und Ausstellungen vom 9. bis 17. OktoberFRIEDA_23

 

Die Kunst- und Medienschule FRIEDA 23 konnte im Frühjahr 2014 eröffnet werden. Zehn Kultureinrichtungen sind inzwischen eingezogen und bieten auf vier Ebenen Angebote von Film, Kunst, Radio, Bildung und vieles mehr.

 

Vom 9. bis zum 17.Oktober 2014 laden die Akteure nun ein, die FRIEDA 23 zu entdecken!

 

Mit einem vielfältigen Angebot für alle Altersgruppen öffnet das Kunst- und Medienhaus seine Türen und lädt zum Kennenlernen und Ausprobieren ein. Die Besucher erwarten Kunst-, Zirkus-, Zeitungs- und Trickfilmworkshops, Filme, Ausstellungen, multimediale Vorträge, Livemusik und Partys.

 

Besonderes Highlight ist der Kinder- und Familientag. Am Sonntag, 12.10. um 11.00 Uhr, lädt die FRIEDA zum gemeinsamen Tafeln ein, einem Brunch mit Live-Musik. Kinder können sich an diesem Tag in einem Trickfilmworkshop ausprobieren und um 13.00 Uhr schließt sich der Kinderfilm „Mein Nachbar Totoro“ im li.wu. an. Beim Mitmach-Zirkus am Nachmittag können alle ihre akrobatischen Fähigkeiten ausprobieren. Abends läuft im Kino eine Premiere junger Rostocker Kurzfilme.

 

Am Abschlusstag, dem 17.Oktober, geht es den ganzen Tag über in der Frieda auf Entdeckungstour. Seinen abendlichen Ausklang findet dieser Tag bei Lagerfeuer, dem Nick-Cave-Film „20000 Days on Earth“ und anschließender Party.

 

zum Programm:
Read more

4. Edition der KARO-Kunstaktie

Die 4. Edition der KARO-Kunstaktie wurde von der Rostocker
Kunstpreisträgerin Iris Thürmer zur Verfügung gestellt. Die Arbeiten  sind aus der Serie “*Rätsel, 2013*, Farbstift/e auf Karteikarte blanco DIN A5 ” und werden für jeweils 333,00 € angeboten.

Hier eine Vorschau der Arbeiten. Zum Vergrössern klicken Sie bitte auf eines der Bilder.

 

Frieda 23 – Das Richtfest

2Es geht voran, mit der Frieda 23. Am 12.September 2013 wurde zünftig Richtfest gefeiert. Nicht als Bergfest, sondern schon weit hinter der Bergspitze, denn in 8 Monaten soll der Einzug der vor einem Jahr Ausgezogenen und der neuen Mieter stattfinden. Kein unrealistischer Termin, wie der Baustand am Nordflügel zeigt.

Traditionell durch die Firma Warnemünde Bau geweiht, eröffnet durch den Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling und dem Vorsitzenden der KARO gAG Dr. Helge Schilf, besucht vom Ministerpräsidenten, Abgeordneten von Land und Stadt und vielen Freunden und Unterstützern – es war ein großes und schönes Fest.

Wir bedanken uns bei allen Förderern und Unterstützern und wünschen uns natürlich weiterhin Eure/Ihre Begleitung auf dem weiteren Weg.

 

Karo gAG auf der artSAIL

art-sail-grafik

Anders, originell, schöpferisch, künstlerisch, spielerisch, traumhaft: 2013 startet die artSAIL in Rostock und lädt erstmalig zum kreativen Erleben des maritimen Höhepunktes der Hansestadt ein.
Am Schwanenteich – dem Rostocker Binnenmeer – entsteht eine fantastische Parallelwelt zur Hanse Sail. Für einen Abend verwandelt sich das Areal zwischen Kunsthalle und Schwanenteich in einen KUN(T)RAUM.

HÖREN, SEHEN, MITMACHEN BEIM NEUEN KUNSTEVENT.

Das Program:
KUNSTAKTION – Die Vermessung des Schwanenteiches (ZELLE ROSTOCK)
EXPOSITION – Traumfrauen/Traummänner (Kunsthalle Rostock, offen bis 21.00 Uhr)
VIDEOCUBE – Rostocker Filmfragmente (black egg)
LIVE RADIO – On-Air Sendung (Radio LOHRO)
OPEN AIR GALERIE – Traumfrauen und TRaummänner der Rostocker
INTERAKTION – Kunstmöbel (kunschule rostock e.V.)
KINO – Dokumentarfilm “DDR Ahoi!” (open air Kino durch das LiWu)
IMPROVISATION – musikalischer KlangKuns(T)Raum (Duo W. Schmied & J. Huke)
KUNSTRASTPLATZ – Die Reise der Wartenden (Kunstaktion Christina Rode)
KUBBEN – Wettbewerb im Kubbspiel (ASTA der Uni Rostock)
CHILLEN – Barbetrieb und Barbecue

Subbotnik an der Frieda23

Die Frieda hat zum Arbeitseinsatz gerufen und 35 Menschen kamen, um am 01. Juni einen arbeitsamen Nachmittag auf der Baustelle zu verbringen. Notwendig war der Aufruf geworden, da die beteiligten Projektpartner Eigenleistungen im Bereich der Malerarbeiten übernommen haben. Malerarbeiten mag man jetzt denken? Das wird doch nur abgerissen und wieder zugemauert. Weit gefehlt. In den nächsten Tagen und Wochen werden die ersten Fensterfronten eingesetzt. Dazu müssen die entsprechenden Bereiche am Mauerwerk von alten und zum Teil uralten Tapetenresten befreit werden. Und das läuft dann unter Malerarbeiten.
Da es so viele Menschen dem Aufruf gefolgt waren und ausreichendes Arbeitsgerät vorhanden war, konnte viel mehr geschafft werden als geplant. Das macht Mut für nachfolgende Aufgaben.

Als Belohnung gab es dann Gegrilltes und kühle Getränke sowie das gute Gefühl, in einer Gemeinschaft ein gutes Werk vollbracht zu haben. Wer jetzt Lust bekommen hat, dieses Gefühl auch zu erleben – der nächste Arbeitseinsatz kommt bestimmt.

Kinowerbung geht an den Start

Die Karo gAG wird ab sofort mit einem ersten eigenen Kinowerbespot präsent sein. Dieser wird im Lichtspieltheater Wundervoll (www.liwu.de) vor den Vorstellungen präsentiert. Mit dem Werbespot verfolgt die Karo gAG das Ziel, weitere Rostocker auf das Projekt aufmerksam zu machen und als Förderer zud Mitmacher zu gewinnen.
Der Spot wurde durch SchülerInnen des medien colleg rostock (www.mediencolleg-rostock.de) im Rahmen des Ausbildungsganges Mediengestalter Bild und Ton realisiert.

 

Karo gAG trifft Kunst Offen

Kulturaktien Rostock trifft Kunst Offen. Zum Pfingstmontag lädt die KARO gAG alle Aktionäre, Freunde und Unterstützer in die Kunst- und  Medienschule Frieda 23 ein.

kunst-offen